´

Sicher ist sicher

Nach Ablegen der verschiedenen Kurse, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben werden, nach Anbringen der verschiedenen Schutzvorrichtungen sowie der vorgeschriebenen Beschilderung auf dem gesamten Betriebsgelände lautet
weiterhin die allererste Devise: die Eigenverantwortung des Einzelnen entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg der Maßnahmen. Jeder ist dazu angehalten, ausschließlich jene Arbeiten auszuführen, die er/sie persönlich als sicher beurteilt.
Jede Abweichung wird der Betriebsleitung gemeldet  und von dieser bewertet und richtig gestellt.

Damit auch Sie informiert sind

Brandgefahr

Spaltmaschine

Helmpflicht

Handschuhpflicht

Schutzkleidungspflicht

Sicherheitsschuhe Pflicht

Achtung Absturzgefahr

Achtung Chemieeinsatz

Hände waschen

Hunde verboten

Achtung Staplerverkehr

Fahrzeuge in Bewegung

Achtung schwebende Lasten

Schutzweste Tragen

Angegurtet Arbeiten

Ärztlicher Notdienst

Zutritt verboten

Lebensgefahr durch Erstickung